Neue Aspekte einer optimierten wirtschaftlichen Gebäudeplanung

Modernere und effiziente Anlagentechnik einplanen

  • die Effizienz der Anlagetechnik beeinflusst in gestiegenem Maße die Energiebilanz eines Gebäudes
  • die Dämmstandards der Außenbauteile – wie bei POROTON-Wänden – befinden sich bereits auf höchstem Niveau

Erneuerbare Energien einsetzen

  • seit dem 01.01.2009 ist der Einsatz erneuerbarer Energien gesetzlich vorgeschrieben

Wärmebrücken einzeln berechnen und Einsparpotenziale nutzen

Nachweis der Luftdichtheit („Blower Door Test“) erstellen

  • verputzte Ziegelkonstruktionen bieten optimale Luftdichtheit
  • Eine luftdichte Gebäudehülle minimiert die Wärmeverluste
  • Nachweis durch einen „Blower Door Test“ bestätigt die qualitativ hochwertige Ausführung und wird in der Berechnung berücksichtigt

Fazit: Mit POROTON-Ziegeln weiterhin einschalig und zweischalig äußerst wirtschaftlich bauen. Die neuen Anforderungen für die KfW-Förderung lassen sich mit POROTON-Ziegeln hervorragend erfüllen.